Saturn V 2019 - die Reparatur

So extrem hatte sich die Apollokapsel mit dem CM durch den Aufprall in die Landemoduleinheit hineingedrückt.


Gespachtelt und geschliffen. Die Steuerdüsen müssen auch neu überholt werden.


Apollo ist jetz bereit zur Montage des Gitterturms und der Rettungsrakete.


Das Motorrohr war nicht mehr in der SchubVektorlinie! Es stand nach innen zum zentralen Motor hin. Das ist ein schwerer Schaden!


Habe ich aber reparieren können!
Da habe ich dann ziemlich lange dran gefummelt. Nachdem ich großzügig den Riß entlang frei gefräst hatte, den Flügel hatte ich völlig ab, habe ich das Motorrohr so lange gerichtet und gedrückt bis es wieder parallel zum zentralen Motorrohr stand. Dann hatte ich mit viel Epoxy, vermischt mit Glasfaserschnitzeln, Motorrohr, Kegelverkleidung und Flügel wieder eingeklebt.
Hält!
Nun muss ich alle Nähte verschleifen.



Der schwere Schaden an Finn B Kegelverkleidung und dessen Motormound ist somit behoben.





Nochmals der Reparaturverlauf der Apollokapsel mit dem CM und Neubau des Gitterturms mit Rettungsrakete.
Vor dem Flug... nach dem Flug... und wieder vor dem Flug.


Habe heute den Anschluss zum LM fertig gestellt.
Ein neuer Spannt mit den Delaycontainern für den Ausstoß plus Kupplungstube mussten gemacht werden.
jetzt findet der Ausstoß des SIVB-Fallschirms sozusagen von vorn statt. Damit ist erst einmal gesichert, dass der Fallschirm nicht aus Versehen im Rohr stecken bleibt.
Dabei werden die Ausstoßladungen mit einem langen Draht versehen und an die Anschlüsse innerhalb der zweiten Stufe gesteckt.


Der neue Spannt wird eingeklebt.


Darauf kommt der Kuppler...


Am anderen Ende kann das innere Rohr des LM eingeklebt werden.


Jetzt muss das LM noch seine kegelförmige Verkleidung bekommen.



Nach bekannter Art neu gemacht...
Hier habe ich bequemerweise die Nietenleisten aus dem alten Kegel herausgedremelt und übernommen.


nur noch Farbe drauf und der SIV-B Booster ist auch wieder einsatzbereit.

Pünktlich zum 50. Jahrestages des Mondfluges ist die Reparatur bis auf die Steuerdüsen des CM abgeschlossen. (20.07.2019)